Schatten (1)

Vorgeschichte

Durch einen Zufall kam ich zu einer Truppe von Studenten, die sich hier in Halle mit Kultur beschäftigt. Unser Plan ist es, den überall sichtbaren Leerstand in unserer Stadt zu nutzen für Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Workcamps, und für alles was uns noch einfällt. Wir gründeteten den Verein Postkult e.V., starteten unser erstes Festival im Juni 2007 und unsere Arbeit setzt sich fort bis heute. In diesem Jahr starten wir das Festival Stadt-Spiel-Vision vom 30.Mai bis 6. Juni in Glaucha und natürlich wieder die Fete de la Musique am 19. bis 21. Juni!

Und los die Schatten

Ende letzten Jahres organisierten wir einen kleinen Weihnachtsmarkt in unserem Stadtgarten in Glaucha. Jemand hatte die Idee (wer eigentlich?), ein Stück für Schattentheater zu spielen und spontan fanden sich ein paar Leute, die Lust hatten, diese Idee umzusetzen. Wir begannen also, machten es uns bei mir daheim im Wohnzimmer gemütlich und fingen an ein Stück zu entwickeln. Der Dezember brach an, es war kalt draußen und mein Ofen musste sich mächtig ins Zeug legen, um die Bude warm zu heizen. Resultat: rote Köpfe, unzählige kredenzte Heißgetränke, der Bau einer Schattenbühne, ein kaputter Polylux (Man sagt dazu auch Overhead), eine Geschichte, die sich um ein seltsames Dia, fliegende Weihnachtsbäume und Obstbauern rankte und schließlich die Aufführung auf dem kleinen Weihnachtsmarkt im Postkult’schen Stadtgarten. Wir waren ordentlich durchgefroren aber spielten beachtlich und erlebten, dass unser kleines Stückchen von der Leinwand in die Köpfe der zuschauenden Kinder und ihrer Eltern wanderte. Das war ganz groß!

Wir spielen weiter

Jetzt ist es nicht mehr ganz so kalt und das nächste Projekt steht ins Haus. Die Albert-Schmidt-Straße in Glaucha wurde vor kurzem zur hässlichsten Straße der Stadt gekührt. Na mal gut, dass wir die mit Postkult zu einer Festivalstraße umbauen und ab anfang Juni viele Projekte in den leer stehenden Häusern der Straße ein Zuhause für eine Woche finden. Unsere Schattentruppe setzte sich wieder zusammen, zu uns gesellten sich neue Mitstreiter und jetzt steht das nächste Projekt ins Haus. Unser Mastermind Alex hat sich wieder eine Geschichte ausgedacht und jetzt geht es ans Eingemachte. Wir fangen an zu Proben, mein Lieblingsteil! Ein neuer Polylux wird sich hoffentlich auch auftreiben lassen. So langsam aber sicher stellen wir ein Stück auf die Beine und mit etwas Glück und  einigem an Technik wird man es an der Hausfassade zweier alter verlassener Gebäude in der Straße mit der zweifelhaften Ehre sehen können!

Weitere Artikel zum Theater:
Schatten (2) – Regenschatten
Schatten (3) – Dachschatten

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Halle, Postkult, Theater abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Schatten (1)

  1. Pingback: Schatten (2) – Regenschatten | Das Wort zum Sonntag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s